BC Huisheim 1949 e.V.

  

 

Vereins-Chronik & -Geschichte

1948 / 1949

In einer Gastwirtschaft wird der BC Huisheim gegründet. Vorerst wurden nur Fußballfreundschaftsspiele ausgetragen.  

1949

Der BC Huisheim wird beim BFV angemeldet. Am 21.08.49 war die Einweihung des Sportplatzes am Mähhorn. Zugleich wurde die Jugendfußballmannschaft gegründet.

1952

Den Kindern wurde von den Eltern verboten, Fußball zu spielen, da sich viele verletzen. Deshalb Stilllegung des Vereins.

1959

Am 16.09.59 wurde der Verein wieder angemeldet.

1960

Aufnahme des Spielbetriebs.

1968

Meister in der C-Klasse und Aufstieg in die B-Klasse.

1969

Neuer Sportplatz zwischen Huisheim und Gosheim wird eingeweiht.

1971

Abstieg in die C-Klasse.

1972

1. Volkswandertag wird durchgeführt.

1974

Wieder Meister in der C-Klasse und Aufstieg in die B-Klasse.

1975

Eintragung ins Vereinsregister beim Amtsgericht (Reg. Nr. 320). Beschluss über den Bau eines neuen Sportplatzes

1976

Aufstieg in die A-Klasse.

1979

Einweihung des neuen Sportplatzes mit 30jährigem Gründungsfest und Spiel gegen den TSV 1860 München (0:7).

1981

Wieder Abstieg in die B-Klasse. 

Einrichtung einer Beregnungsanlage für den Sportplatz.

Gründung der Gruppen Damengymnastik, Kindertunen und Kinderleichtathletik.

1982

Gründung der Abteilung Tischtennis.

1983

Gründung einer Mädchengymnastikgruppe.

Gründung der Volleyballabteilung.

1985

Das Gaukinderturnfest wird durchgeführt.

1986

Planung zu Fertigstellung der Außensportanlagen.

Meisterschaft der 1b Mannschaft.

1987

Gründung der Gruppe Mutter- und Kindturnen.

1988

Der BC Huisheim begrüßt sein 500. Mitglied.

1989

Start der Damengymnastikgruppe 2.

1990

Der BCH hat jetzt 600 Mitglieder.

Durchführung der 1. Vereinsmeisterschaft im Seilziehen.

1992

Errichtung eines Versammlungsraumes neben dem Bauhof.

1994

Ausrichtung des 1. Fußballturniers der Ortsvereine.

Gründung der Damen Fußballmannschaft.

Der BCH begrüßt sein 700. Mitglied.

1995

Meisterschaft der 1b Mannschaft.

Sanierung des alten Sportplatzes.

1. Tischtennismeisterschaft der Herren.

1996

Gründung der Taekwondo Abteilung.

Der Beschluss wird gefasst, das 50 Jahre BC Huisheim zusammen mit 150 Jahre Modehaus Storr gefeiert wird.

1997

Veranstaltung zum 10jährigen Bestehen der Mutter- Kind Gruppe.

Auflösung der Damenfußballmannschaft .

Auflösung der Herrenvolleyballmannschaft.

1998

Meisterschaft der Tischtennis Herren.

1999

Überlegung zur Erweiterung des BCH Versammlungsraumes mit der Errichtung von Toiletten.

Feier des 50jährigen Jubiläums.

2001

Beginn mit dem Erweiterungsbau des Sportheims.

2003

Fertigstellung des "neuen" Sportheimes.

Verleihung der "Silbernen Raute" durch den BFV.

2004

Einweihung des neuen Sportheims mit Sportwochenende.

2005

Verleihung der 2. "Silbernen Raute" vom BFV.

2007

Verleihung der "Goldenen Raute" des BFV.

2008

Ernennung von Hermann Färber zum Ehrenvorsitzenden des BCH.

2010

Abstieg der 1. Fußballmannschaft aus der Kreisklasse in die A-Klasse.

2011

Abstieg der 1. Fußballmannschaft aus der Kreisklasse in die B-Klasse.

2012

Aufstieg der 1. Fußballmannschaft in die A-Klasse und 1b ungeschlagen Reservemeister.

Gründung der JFG Region Harburg mit dem BCH als Stammverein.

2013

Aufstieg der 1. Fußballmannschaft in die Kreisklasse

Verleihung der "Goldenen Raute mit Ähre" vom BFV als 2. Verein im Bezirk Donau

2014

Abstieg der 1. Fußballmannschaft aus der Kreisklasse in die A-Klasse

Durchführung der I. BCH Gaudi Olympiade

2016

Ernennung von Alfons Gail zum Ehrenvorsitzenden des BCH.